die Autoreisen durch Krim  
RU BY UA ES DE EN FR ::  HOME ::
die Vorbereitung auf die Reise
der Stil und der Bezirk der Reise
die Auswahl der Reisegefährten
die Auswahl der Reiseroute
die Vorbereitung des Autos
, Dass auch wie mitzunehmen
Auf der Reiseroute
die Besonderheiten der Einfahrt zu Krim
die Autokarawane, die Sicherheit
die Einrichtung des Lagers
die Reiserouten der Reisen
DIE KARTEN KRIM
Simferopol
Simferopol Aluschta – Jalta
Simferopol - Sewastopol
Bachtschissarai - Aj-Petri - Jalta
Sewastopol – Jalta
Aluschta – der Zander
Simferopol - Feodossija
Feodossija - das Naturschutzgebiet Opuk
Perekop - Am Schwarzen Meer
Tarchankut - Sewastopol
Braucht man,








die Karte
ru - es - fe - ua - de - by - en

der Nordwesten von Perekopa bis zum Punkt Am Schwarzen Meer (117 km)

Gibt es nichts attraktiver für den Autotouristen und für die Erholung mit den Zelten, als du die Nordwestliche Küste besonders wenn auf die Halbinsel durch die Perekopski Landenge einfährst.

Nach Krasnoperekopska rollen Sie nach rechts auf die Kreisstadt Sorglos zusammen und entlang der Küste des Meeres fahren Sie nach dem Westen, um auf einem der speziellen Seeparkplätze (mit den Stellen für die Anlegung der Zelte, den öffentlichen Küchen und dem übrigen Service) bei den Dörfern Hafen- , Bewachend (der Rasdolnenski Bezirk), Interwasser- und der Kreisstadt Am Schwarzen Meer rechtfertigt zu werden. Viele Bewohner dieser Dörfer veranstalten etwas ähnlich der familiären Pension mit der häuslichen Milch und dem ausgezeichneten Gemüse. So dass man und mit dem Bus vollkommen ankommen kann. Es ist hier und der Basen der Erholung ziemlich viel.

kommt das Volk auf den Autos und mit den Zelten hauptsächlich aus den nahegelegenen Städten und den Dörfern der Steppenukraine hierher an, damit es einfach ist, sich und zu baden preiswert zu sonnen. Die Bedingungen sind seit Mai auf dem Ende des Septembers dazu gut. Es gibt keine samtige solche Saison hier - immerhin die Steppe. die Strände die Kostenlosen. Sind für die Kinder und die Erwachsenen gut. Die Strände und die Parks der Heilstätten gewöhnlich die Allgemeinverständlichen.

am meisten nord- in Krim befindet sich der gute Meerstrand im Dorf Hafen- (10 km nach dem Norden von der Kreisstadt Sorglos ). Früher hieß diese Stelle Sara-Damaszener Stahls (die Goldene Klinge). Tief ist wdajuschtschajassja in den Festland die seichte Bucht aus dem Norden mit der Kette von Lebjaschich der Inseln geschützt, und der Sand, der wirklich goldigen Farbe besteht wegen des kleinen Inhalts der Vereinigungen des Eisens, aus klein peretertych der Muscheln der Mollusken. Die Sonne nach dieser Zone im großen Überfluss, ungefähr ist viel es wie in Jewpatoria, aber der großen geräumigen Strände nicht so: auf 120 km der Meerküste der Halbinsel Tarchankut - nur 30 km der für die Massenerholung bequemen Küste.

Im übrigen, unter den Abhängen und den Erdrutschen der wilden Küste Tarchankuta (so wie auch der Kertscher Halbinsel) treffen sich sehr gemütlich und romantisch "ърЁьрээ№х" die Strände. In ustjach der kleinen Balken der Boden, hinunterkriechend sich und unter dem Einfluß von den Wellen senkend, ist es an einer Stelle, kaum langsamer nach den Rändern, obrasuja etwas ähnlich dem Amphitheater kaum schneller. In seinem am meisten Unterteil das Meer namywajet der angenehme und gemütliche Strand, der von allen Seiten von den Abhängen geschlossen ist. In eng buchtotschkach, zu Ende gehend von den kleinen kühlen Grotten, können bequem pljaschiki auch sein.

Gewöhnlich haben sie die Breite die 2-3 Meter und die Länge 10-15 Meter, bestehen aus dem Sand oder dem kleinen Kies und enthalten die große Menge der Muscheln der Mollusken. Beim Sturm der Welle bedecken sie vollständig, deshalb man kann nur dort übernachten, wo das Gras anfängt. In "ърЁьрээ№§" die Strände treffen sich die unterirdischen Linsen des sehr leckeren Frischwassers und sogar sind die mittelalterlichen Brunnen erhalten geblieben.

Aber auf allem, natürlich, dieser paradiesisch "ърЁьрэют" wird nicht ausreichen, so dass wir zur Massenerholung zurückkehren werden. Einer der perspektivischesten Stellen dazu - Bakalski die Sense: der riesige Strand, dem Halbring erfassend die seichte Bucht, die bis zu 17 Grad () schon in den ersten Zahlen des Mais erwärmt wird, und ab dem 20. Mai, nach den vieljährigen Daten, wird die Temperatur des Wassers der 20 Grad, notwendig für das Baden der Kinder hier festgestellt. Sie bleibt fast ohne Temperaturrückgänge bis zur Mitte des Oktobers erhalten. Freilich, kann ungefähr die Hälfte der Tage in der Badesaison von der hohen Welle (hauptsächlich bis zu 3 Graden) erschwert werden. Auf das Baden muss man verzichten, vom Rollen auf den Wellen beschränkt worden: ins Wasser kommen Sie nicht weiter, als man bis zur Brust, und der Kinder fest an der Hand zu halten braucht. Der Sturm ist auch gut, dass die Luft mit den Sprays der Meersalze, wohltuend für die Atmungswege gesättigt wird. Spazieren zu gehen oder am Strand in nenastnuju das Wetter - sehr eine Zeitlang zu sitzen - ist befriedigend.

Bakalski wird der See, wie auch anderes Liman des Nordwestens und des Westens Krim, auch verdienen - der großen Welle hier kommt es nicht vor, aber das Baden - auf den Liebhaber: das Wasser sehr salzig, sehr warm, die Neigungen des Grundes schwach, ja auch bis zu den Knien in den Schlamm kann man weggehen. des Schmutzes im Krimliman fast überall heilsam, nur, von ihnen auf den Geschmack schmiert zu werden, ja noch unter der brennenden Sonne ist schneller schädlich, als es nützlich ist. poduratschitsja in tschumasom die Art der Minuten 15 ist es, wenn die Gesundheit hundertprozentig vollkommen möglich, und überhaupt können die Scherze mit der Selbstheilung vom Schmutz die unangenehmen Folgen haben.

Nach dem Baden im Liman gut, auf andere Seite peressypi hinüberzulaufen und, im Meer erfrischt zu werden oder, das überflüssige Salz unter der Dusche auszuwaschen. Die Mehrheit des Limanes hat die Tiefe die 10-60 cm, werden Sommer bis zu 32 Grad, so dass es schneller das Bad, als die Seefahrt erwärmt.

Von Bakala durch 40 km obrywistogo die Küsten erfreut das Meer bei dem Dorf Interwasser- uns von der seichten warmen Bucht (sie heißt Jarylgatschski ) in der Einrahmung zwei sandig peressypej, abtrennend von ihr die Seen Panski , oder Sassyk , und Dscharylgatsch wieder.

Die Küste nach dem Westen von Interwasser- wieder der Geraden und obrywistyj und nur durch etwas Kilometer es schneidet die seichte Bucht durch. Es schon die Strände der Siedlung Am Schwarzen Meer, mit dem wir unsere folgende Reiseroute beginnen werden.

Zusätzlich zum vorliegenden Thema:

Ршь¶хЁюяюыі
die Trolleybustrasse: der Flughafen "Zentrale" - Simferopol – Aluschta – Jalta (М-18, Е-105, 95 km)
die Sewastopoler Autobahn (М-26, 83 km): Felsig und das Observatorium (Т-01-16, 14 km), Bachtschissarai und die Höhlenstädte, Inkerman - Sewastopol
Bachtschissarai - die Große Schlucht Krim – Aj-Petri – Jalta (Т-01-17, 86 km)
die Autobahn Sewastopol – Jalta (М18, 80 km)
Schosse Aluschta – der Zander (Р-08, 93 km), Kapsel und das Sonnige Tal, Schtschebetowka und Karadag, Koktebel – Ordschonikidse - Feodossija (Р-08, 55 km)
die Feodossijski Autobahn (М-17, 120 km): Simferopol – Belogorsk – Alte Krim - Feodossija
Feodossija – Lenino (51 km), Schtschelkino und das Kap Kasantip; Kertsch (Е-97. М-17 von Feodossija – 98 km) - die Kertscher Meerenge, das Naturschutzgebiet Opuk
die Westliche Küste vom Punkt Am Schwarzen Meer bis zur Nordseite Sewastopols (Т-01-04, Т-27-09, 160 km)

© 2005-2009 www.crimeantravel.com. Die Autoreisen durch Krim  ¤Ёш den Zitieren der Materialien der Webseite ist die gerade Hyperverbannung auf www.crimeantravel.com  

obligatorisch